Ein Traum von Amerika

Sommer im Norden (5): In wenigen Schritten übern Teich

Dies ist ein etwas anderer Reisebericht. In einer einwöchigen Serie möchte ich euch an die schönsten Ecken in Südnorwegen mitnehmen. Denn im Süden des Nordens gibt es neben einmaliger Natur zahlreiche kulturelle Kleinode zu entdecken. Im amerikanischen Lista ist die USA so nah wie sonst nirgends in Europa.

Weiterlesen

Kreatives an der Küste

Sommer im Norden (4): Schöne Aussichten in Lillesand

Dies ist ein etwas anderer Reisebericht. In einer einwöchigen Serie möchte ich euch an die schönsten Ecken in Südnorwegen mitnehmen. Denn im Süden des Nordens gibt es neben einmaliger Natur zahlreiche kulturelle Kleinode zu entdecken. Das Meta Hansens Hus in Lillesand gehört dazu.

Weiterlesen

Street-Art am Fjord

Sommer im Norden (3): Graffitikunst in Flekkefjord

Dies ist ein etwas anderer Reisebericht. In einer einwöchigen Serie möchte ich euch an die schönsten Ecken in Südnorwegen mitnehmen. Denn im Süden des Nordens gibt es neben einmaliger Natur zahlreiche kulturelle Kleinode zu entdecken. Die Hollenderbyen in Flekkefjord gehört dazu.

Weiterlesen

Zu Gast bei Vigelands

Sommer im Norden (2): Ein berühmter Bildhauer aus Mandal

Dies ist ein etwas anderer Reisebericht. In einer einwöchigen Serie möchte ich euch an die schönsten Ecken in Südnorwegen mitnehmen. Denn im Süden des Nordens gibt es neben einmaliger Natur zahlreiche kulturelle Kleinode zu entdecken. Das Vigeland Hus in Mandal gehört dazu.

Weiterlesen

Nordromantik am Meer

Sommer im Norden (1): Kammermusik im malerischen Risør

Dies ist ein etwas anderer Reisebericht. In einer einwöchigen Serie möchte ich euch an die schönsten Ecken in Südnorwegen mitnehmen. Denn im Süden des Nordens gibt es neben einmaliger Natur zahlreiche kulturelle Kleinode zu entdecken. Das Kammermusikfest in Risør ist eines davon.

Weiterlesen

Ohne Grip

Impressionen von der Diplomausstellung an der HfBK Dresden

Videoinstallationen sind eindeutig in der Überzahl. Landschaften, Natur, das Klima sind die prägenden Themen der diesjährigen Diplomausstellung an der Hochschule für Bildende Künste (HfBK) Dresden. Die gerät aktuell kleiner als in der Vergangenheit und auch ein wenig nüchtern.

Weiterlesen

Miss Bly macht Lust auf das Reisen

Lesetipp im August: „Miss Bly und die Wette gegen Jules Verne“ von Eva-Maria Bast

„In 80 Tagen um die Welt“ – zumindest den Titel des Romans von Jules Verne kennt wohl jeder. Hundertfach verfilmt und adaptiert wurde die Geschichte um den Helden Phileas Fogg und seine berühmte Wette, dass er in 80 Tagen um die Welt reisen kann. Nur wenige wissen jedoch, dass es Ende des 19. Jahrhunderts tatsächlich einer Frau, der Journalistin Nellie Bly, gelang, diese Wette in nur 72 Tagen zu schlagen. Eva-Maria Bast erzählt die Geschichte der Weltreisenden Nellie nun in ihrem Roman „Miss Bly und die Wette gegen Jules Verne“ noch einmal neu.

Weiterlesen

Musikalischer Märchenzauber

Moritzburg Festival mit drei Duos und einem Quartett

Familiäres Wiedersehen in der Kirche Moritzburg: Dank Wolkenbruchstimmung am Abendhimmel fand das Moritzburg Festival am Sonnabend (5.8.) unterm Kirchendach eine trockene Alternative zur Freilichtbühne auf der Schlossterrasse, wobei schnell Erinnerungen an frühere Festspieljahrgänge aufflammten. Das Programm des Konzerts war mit dem Titel „Märchenhafter Abend“ überschrieben – und löste dieses Versprechen mit drei zauberhaften, ganz unterschiedlich kolorierten Duos und Tschaikowskys loderndem Streichquartett Nr. 2 bravourös ein.

Weiterlesen

Funkelnde Diamanten als Kraftquell

Moritzburg Festival feiert am 4. August 2023 seinen Auftakt

Die Instrumente sind gestimmt, die Noten ausgedruckt: In den kommenden zwei Wochen wird die Nordterrasse von Schloss Moritzburg wieder zur atmosphärischen Kammermusikbühne. Insgesamt 30 internationale Solisten hat Jan Vogler zum Moritzburg Festival vor den Toren Dresdens eingeladen. Hinzu kommen 42 hochtalentierte Akademisten aus 16 Nationen, die zeitgleich unter der Leitung von Josep Caballé Domenech ein umfangreiches Programm aus Kammermusik- und Orchesterliteratur erarbeiten – und präsentieren werden.

Weiterlesen

Schicksalsfäden

Lesetipp im Juli: „Ein Rätsel auf blauschwarzem Grund“ von Lars Mytting

Tief unten im Løsnesvatn ruht eine alte steinerne Kirchenglocke, um die sich so manche Mythen ranken. Es heißt, sie sei eine von zwei Schwesternglocken, einst für die siamesischen Zwillinge Gunhild und Hilfrid Hekne gegossen, jedoch getrennt, als die 700 Jahre alte Stabkirche in Butangen abgebaut und vom tiefsten Norwegen nach Dresden verbracht wurde. Der Autor Lars Mytting schenkt dieser Stabkirche in seiner „Schwesternglocken“-Trilogie im Großen Garten am Ufer des Carolasees eine neue Heimat. Mit dem Roman „Ein Rätsel auf blauschwarzem Grund“ ist der zweite Teil dieser Trilogie erschienen, der uns ins archaische Norwegen um 1800 ebenso wie ins königliche Dresden führt.

Weiterlesen