Singen für die europäische Idee

Schüler des Gymnasiums Bühlau gestalten eine trinationale Uraufführung in Frankreich

Für 18 junge Sänger am Gymnasium Bühlau geht heute (18. Mai) im französischen Souvigny ein musikalisches Großprojekt ins Finale. Zusammen mit dem Dresdner Klavierpädagogen Dirk Ebersbach arbeiten die Schüler seit Dezember an einer trinationalen Weltpremiere: Mit Schülern aus Frankreich und Italien bringen sie Jean Luc Perouts „Le cantate de la paix“ (Kantate für den Frieden) zur Uraufführung.
Weiterlesen

China liegt nur eine Elbgondelfahrt entfernt

Ein Spaziergang durch den Schlosspark Pillnitz verbindet Welten und Stile

Bei einem Spaziergang im Schlosspark Pillnitz wird man leicht zum Wanderer zwischen den Welten. Malerisch an der Elbe gelegen, war Pillnitz nicht nur Ort üppiger Feste und höfischer Spiele, sondern über Generationen beliebter Sommersitz der Sächsischen Kurfürsten. Zu entdecken gibt es heute hier mehr als höfischen Prunk: Das Schlossensemble aus Wasser-, Berg- und Neuem Palais verbindet barocken Stil mit asiatischer Exotik. Der Park ist als Sammelstätte für Pflanzen aus aller Welt gleichsam ein botanisches Museum auf 28 Hektar. Weiterlesen

Blütenmeer am Fuße der Königsvilla

Lieblingsorte in Dresden: Königliche Villa und Rhododendronpark Wachwitz

Dresden ist eine Stadt zum Wohlfühlen. In unserer Serie „Lieblingsorte“ stellen wir in loser Folge Plätze vor, an denen man Dresden genießen kann: Die Königliche Villa in Wachwitz und der Rhododendronpark sind ein romantisches Ausflugsziel fernab der barocken Pracht der Innenstadt.

Weiterlesen

Oper am Scheideweg

Keith Warner zeigt Verdis „La forza del destino“ als düsteres Märchen an der Semperoper

Was ist Schicksal? Ist es eine höhere Bestimmung, der wir nicht entfliehen können oder eine Mischung aus individueller Entscheidungsfreiheit und äußeren Zwängen? Giuseppe Verdis Oper „La forza del destino“ (1862) erzählt von einer Liebe, die viele Opfer fordert, von Flucht und Verfolgung. Mehrfach führt Verdi die Figuren mit seinem Librettisten Francesco Maria Piave an den Scheideweg. An der Semperoper (Fotos: Jochen Quast) zeigt Regisseur Keith Warner sie auf einer großen Kreuzung. Es herrscht düstere Stimmung, die Schatten der Nacht scheinen niemals vor der Sonne zu weichen.

Weiterlesen

Gefühlschaos im Hollywoodhaus

Dresdner Kunststudenten zeigen Mozarts „Cosí fan tutte“ als zeitlose Opernkomödie

Liebe, Leiden, Leben – kaum eine Oper bringt die Zeitlosigkeit der Gefühle wohl besser auf den Punkt als Mozarts „Cosí fan tutte“ (Fotos: Sebastian Hoppe). Die Opernklasse der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden zeigt das Stück in der diesjährigen Kooperation mit der Hochschule für Bildende Künste Dresden als amüsantes Musiktheater am Kleinen Haus des Staatsschauspiels.

Weiterlesen

Theater mit Freunden und Freude

Die Theatergruppe Bühnamit inszeniert Shakespeares „Cäsar“ – ein Interview

Die freie Theatergruppe Bühnamit sucht und findet in William Shakespeares „Cäsar“ viel Stoff, der auch aktuelle gesellschaftliche Debatten spiegelt. Das Regieteam heißt Max und Moritz – und das ist kein Witz! Max Merker und Moritz Greifzu erzählen im Interview, wie sie auf „Cäsar“ kamen und was den alten Schinken so spannend macht. Weiterlesen

Mozart als Feuerprobe

Annina Olivia Battaglia studiert Gesang und gibt am Sonntag ihr Debüt als Despina

Die Probe zu Mozarts „Cosí fan tutte“ im Kleinen Haus ist gerade zu Ende. Schnell schlüpft Annina Olivia Battaglia in ihre Alltagsklamotten und flitzt hinaus. Wenige Minuten später sitzt die Studentin auf der Terrasse vor dem Haus. Die langen Haare hat sie zum Pferdeschwanz gebunden, auf ihrem Gesicht strahlt ein Lächeln, das Begeisterung und Vorfreude verrät. Weiterlesen

Wenn der Weinberg zum Mount Everest wird …

Der 14. Treppenlauf in Radebeul fasziniert mit Höchstleistungen auf 397 Stufen

Die 397 Stufen der Spitzhaustreppe in Radebeul sind schon für Spaziergänger eine Herausforderung. Für knapp 600 Extremsportler aus aller Welt waren sie am Wochenende erneut Austragungsort für einen spektakulären Wettkampf: Der Sächsische Mount Everest Treppenmarathon ist eine Art Kultveranstaltung in Radebeul. Weiterlesen

Jubiläum im Kinosaal

Das Filmfest Dresden feiert 30-Jähriges und richtet den Blick auf Sachsen und Europa

Dresden wird in den nächsten sechs Tagen zur internationalen Kurzfilmmetropole. Das Filmfest feiert in diesem Jahr seinen 30. Geburtstag und lädt eine Woche lang zu rund 180 Veranstaltungen ein. Dabei flimmern mehr als 300 Kurzfilme aus 52 Ländern über die Leinwände (Foto: PR/Filmfest Dresden) in der Stadt. Der Startschuss fällt heute, 19 Uhr bei der offiziellen Eröffnung in der Schauburg. – Das sind unsere fünf Höhepunkte beim 30. Filmfest Dresden:

Weiterlesen