Schaubudensommer eröffnet – ein Bericht

Im Scheune-Areal geht’s ab jetzt elf Tage lang rund

Wunderbar, ganz wunderbar. Das ist das Erste, was dem Besucher des 13. Schaubudensommers in der Dresdner Neustadt einfällt. Das Areal der Scheune hat sich für elf Tage wieder in eine zauberhafte Schaustellerwelt mit Jahrmarktflair verwandelt. Und vom ersten Abend (15.7.) an entführt das kunterbunte Theater- und Musikprogramm mit Kuriositäten, Tanz und viel Witz aus dem Alltag. – Nun ja, zumindest dann, wenn man die Qual der Wahl gut überstanden hat. Denn gleich am Eingang thront eine riesige Programmtafel. Wer war nochmal Peter Shub? Und wann spielt Irmgard Knef? Zu sehen gibt es auch außerhalb der Zelte und Säle schon genug. Dort kommt ein Gaukler vorbei, an der Ecke steht ein Puppenspieler und zwischendrin: das Publikum.

Weiterlesen

Genießen wie ein Kurfürst

Dresdner Schlössernacht bietet allerlei Romantisches

Mit Musik, Lichtinstallationen und Kulinarischem wird die zweite Dresdner Schlössernacht am 17. Juli wieder verzaubern. Die Premiere im vergangenen Jahr lockte trotz Regenwetters 6000 Dresdner auf Schloss Albrechtsberg, Lingnerschloss und Schloss Eckberg. Auch in diesem Jahr sind in den weitläufigen Parks wieder zahlreiche Bühnen aufgebaut. Die musikalische Palette reicht von edler Klassik bis zu kraftvollem Rock, von fröhlicher Weltmusik bis zu jazzigem Swing. Mehr als 180 Künstler werden auf den 13 Bühnen auftreten. So erklingen unter anderem auf dem weißen Flügel bei Schloss Eckbert Songs von Elton John; auf der Jazz- und Swingbühne am Römischen Bad von Schloss Albrechtsberg spielt das Eddy-Miller-Orchestra aus München auf. Zauberhaftes erwartet die Besucher dagegen am Teich von Schloss Albrechtsberg. Dort werden sie in eine russische Märchenwelt entführt, während Lichtinstallationen die Schlösser und Parks am Abend in bunte Farben tauchen. Zum Abschluss gibt es ein Feuerwerk.

Das Spektakel startet am 17.7. um 18Uhr. Tickets gibt’s an allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie im Internet für 29,80 Euro und an der Abendkasse für 39,90 Euro.

weitere Infos unter www.dresdner-schloessernacht.de

Weiterlesen

Südkorea siegt in Dresden – USA und Ghana unentschieden

In den ersten beiden Vorrundenspielen der FIFA-U-20-Frauen-Weltmeisterschaft am 14. Juli in Dresden hat Südkorea die Schweiz 4:0 besiegt. Die zweite Partie USA-Ghana ging mit 1:1 unentschieden aus. Südkorea ist damit Gruppenerster in der Gruppe D, vor den USA, Ghana und der Schweiz. In der Gruppe A führen außerdem die deutschen Mädels nach ihrem 4:2 Sieg gegen Costa Rica am 13. Juli in Bochum. Die nächsten beiden Spiele in Dresden finden am Sonnabend (17.7.) um 15Uhr und 18Uhr im Rudolf-Harbig-Stadion statt. Dann tritt Ghana gegen Südkorea und die USA gegen die Schweiz an. (NL)

Einen Überblick über alle Spiele gibt’s hier!

Weiterlesen

Schaubuden Sommer lockt in die Neustadt

Theaterfestival verzaubert elf Tage lang

Unter dem Motto „Jetzt schlägts dreizehn“ öffnet sich vom 15. bis zum 25. Juli der Vorhang für den 13.  Schaubuden Sommer im Scheune Areal. Elf Tage lang verzaubert bei diesem Festival für Theater und Musik ein buntes Allerlei aus Musik, Tanz, Clownerie, Performance, Installation, Theater und Puppenspiel. Insgesamt 50 Künstlergruppen und Solisten aus zwölf Ländern werden dabei auftreten. Ihre Shows sind jeweils 20 bis 30 Minuten lang und werden mehrfach gespielt, so dass ein bunter Kunstgenuss für alle garantiert ist.

Neben schon altbekannten Künstlern wie den Bands „Anamateur“ und „Puts Marie“ (am 18., 19., 20. und 21. Juli ab 20 Uhr) sowie der russischen Theatergruppe „Derevo“ (am 22., 23., 24. und 25. Juli ab 20 Uhr) wird auch der international erfolgreiche Clown Peter Shub (am 15., 16. und 17. Juli ab 20Uhr) seinen Auftritt haben. Die alljährliche Mitternachtsshow wird in diesem Jahr von Michael Hatzius alias „Die Echse“ moderiert. Anschließend können sich alle Tanzwütigen beim Festivalclub austoben. Für alle Familien startet das Spektakel bei der Familien-Schaubude am Sonntag (18. Juli) bereits ab 15Uhr. Der Festivalplatz ist an allen Tagen ab 19Uhr geöffnet. Bis 20.30Uhr ist der Eintritt dort kostenlos, ab 20.30Uhr zahlen Erwachsene zwei Euro. (NL)

weitere Infos unter: www.schaubudensommer.de

Weiterlesen

Fußballfieber und kein Ende

Auf Männer-WM folgt Frauen-WM – auch in Dresden

Während die Jungs der Deutschen Nationalmannschaft am Sonnabend im kleinen Finale um  Platz drei kämpfen, laufen in Dresden die Vorbereitungen für die FIFA U-20-Frauen-Weltmeisterschaft 2010 schon auf Hochtouren. Direkt im Anschluss an die Weltmeisterschaft der Männer in Südafrika findet vom 13.7. bis zum 1.8.2010 die WM der U20-Frauen in Deutschland statt. Die Mädels kommen dabei auch nach Dresden. Insgesamt werden sieben Partien (sechs Vorrundenspiele und ein Viertelfinalspiel) im Rudolf-Harbig-Stadion ausgetragen: am 14. Juli, 17.Juli, 20. und 25. Juli.

In genau einer Woche ist in Dresden also internationaler Nachwuchsfußball auf Weltniveau zu erleben. Die ersten vier Mannschaften reisen bereits dieser Tage für die Vorrundenspiele am 14. und 17. Juli 2010 in Dresden an. Das Team aus Südkorea landete bereits am Montag (5.7.) um 23.10 Uhr auf dem Dresdner Flughafen. Heute (8.7.) kommt die Mannschaft aus den USA und am Freitag (9.7.) das Team der Schweiz. „Wir freuen uns in Dresden auf tolle Spiele“,  sagte Dresdens Oberbürgermeisterin Helma Orosz im Vorfeld. (NL)

weitere Infos: www.sachsen-kickt.de und www.fifa.com

Weiterlesen

Der Oktopus hat Recht behalten!

Kein WM-Finale mit Deutschland

Die Hupen und Vuvuzelas sind auch in Dresden verstummt. Deutschland konnte Spanien am Abend nicht vom Platz fegen, sondern verlor nach einem durchwachsenen Spiel knapp mit 0:1. In den Fanreihen und bei der Mannschaft macht sich Enttäuschung breit. Die Hoffnung auf den WM-Titel geht damit zu Ende. Ein Wiedersehen mit der Deutschen Elf gibt es aber trotzdem, beim Kampf um Platz drei am Sonnabend um 20:30Uhr. (NL)

Weiterlesen

Dresden versinkt im Flaggenmeer

Löws Jungs kicken Argentinien aus der WM

Volksfeststimmung herrschte in Dresden am Sonnabend (3.7.) nach dem sensationellen 4:0 Sieg der Deutschen Elf gegen Argentinien. Schnell hatte Deutschland den Argentiniern im Vietelfinalspiel den ersten Ball ins Tor gefegt. Auf das 2:0 mussten sich die Zuschauer jedoch bis nach der Halbzeitpause gedulden – und stimmten daraufhin beim Public Viewing im Bärenzwinger prompt die ersten Fangesänge an: „Ihr könnt nach Hause fahr’n!“  Zu diesem Zeitpunkt wusste noch niemand, dass es noch besser kommen sollte. Das 3:0 quittierten die Fans später ebenfalls musikalisch: „So seh’n Sieger aus…“ Das letzte „Schaaaaalalalala“ war noch kaum gesungen, als die Deutschen ihren Siegeszug gegen Argentinien mit dem 4:0 gänzlich perfekt machten. Minutenlanger Jubel und Vuvuzela-Konzerte aus den Fanreihen. Zur Feier des Tages verwandelten die Dresdner ihre Innenstadt in eine schwarz-rot-goldene Festmeile. Stundenlang fuhren mit Flaggen bestückte Autos, Fahrräder und Mopeds über die Wilsdruffer Straße, Menschen lagen sich in den Armen, Fahnen wehten im Wind – WM-Euphorie pur zog duch die Stadt. Argentinien ist besiegt. Das nächste Spiel der Deutschen Elf steht nun am kommenden Mittwoch an, dann gegen die Spanier, die sich am Abend 1:0 gegen Paraguay behaupten konnten. Das Fieber geht weiter. (NL)

Weiterlesen

Kein „Satellite“ für Dresden

Lena Meyer-Landrut gibt ihre Tourdaten bekannt

Dresden hatte Robby Williams und ACDC. Dresden kriegt A-Ha. Nur auf eine müssen wir wohl vergeblich warten: auf Lena Meyer-Landrut. Gestern (30.6.) gab „unser Star für Oslo“ auf seiner offiziellen Homepage die Daten der „Lena Live Tour 2011“, ihrer ersten Deutschlandtournee, bekannt. Dort zeigte sich auch: Dresden liegt nicht in der Umlaufbahn unseres Song-Contest-Sternchens. Vom 13. bis zum 29. April 2011 wird Lena durch Deutschland touren und gastiert „in den größten Hallen der Nation“, wie auf der Webseite zu lesen ist. Ein kleiner Trost für Dresdner Lena-Fans: Unter den neun Spielorten der Hannoveranerin befindet sich neben Berlin, Hannover und München auch Leipzig. Die Messestadt ist gleichzeitig die einzige in den neuen Bundesländern, die Lena bejubeln darf. Schade eigentlich. (NL)

Lenas Tour: www.lena-meyer-landrut.de

Weiterlesen

Legopuzzle lockt noch vor der Filmpremiere ins Kino

Toy-Story-Mosaik macht in Dresden Halt

Am 29. Juli wird der dritte Teil von Disneys „Toy Story“ die Kinoleinwände erobern. Wie kann man die Kinder elf Jahre nach dem letzten Spielzeugstreich noch ins Kino locken? Man lässt sie puzzlen! Und so simmt, pünktlich zum Ferienbeginn, auch das Ufa die Dresdner Kids auf den Film ein. Vom 3. bis zum 7. Juli ist im Kino auf der Prager Straße ein riesiges Toy-Story-Lego-Mosaik zu Gast. Es besteht aus insgesamt 165.888 Legosteinen, die die Dresdner Familien mit vereinten Kräften zusammpuzzlen sollen.

Das zehn Quadratmeter große Mosaik befindet sich Vorfeld des Filmstarts auf einer Deutschland- und Österreichtournee und ist neben Dresden nur in wenigen deutschen Städten zu sehen. Die Nürnberger haben es bereits vom 2. bis zum 6. April zusammengesetzt. Nun ist Dresden dran. Der Ufa-Kristallpalast ruft daher alle Familien, Horte und Kindergärten auf, an der Aktion teilzunehmen. Gepuzzelt werden kann vom 3. bis zum 7. Juli täglich ab 10.30Uhr, samstags ab 13Uhr. (NL)

Weiterlesen

Deutschland siegt – Dresden jubelt

Mit Hupen und Trompeten feierten die Dresdner den 4:1 (eigentlich aber 4:2)  Sieg der Deutschen Elf über England am Sonntagnachmittag (27.6.). Die Partie gehörte zu den bislang spannendsten der diesjährigen Weltmeisterschaft. Mit deutlicher Überlegenheit kickte sich die Deutsche Nationalmannschaft dabei ins Viertelfinale. Für die Dresdner war das ein Grund zum Feiern. Mit Flaggen und Tröten zogen sie durch die Stadt. Am Pirnaischen Platz (Foto: N. Laube) starteten die Autofahrer zudem ein großes Hupkonzert. Das nächste Spiel der Deutschen findet am kommenden Sonnabend, ebenfalls um 16Uhr statt. Heute (27.6.) Abend wird sich entscheiden, ob der Gegner dann Argentinien oder Mexico sein wird. (NL)

Gespannt verfolgten die Dresdner - hier beim Public Viewing im "Gare de la Lune" - die Partie Deutschland-England. (Foto: N. Laube)
Weiterlesen