Blickwinkel auf die Welt um uns

Impressionen von der 8. OSTRALE

Die Welt um uns herum bestimmt unser Denken, unser Handeln, unsere Gefühle und die Kunst der Gegenwart. Da ist es nicht verwunderlich, dass die 8. Ostrale in Dresden unter dem Motto „Around You“ aus den Vollen der Kreativität schöpfen kann. Die 8. Internationale Ausstellung zeitgenössischer Künste in Dresden vereint bis zum 28. September Werke von 200 Künstlern aus 34 Nationen auf den rund 20.000 Quadratmetern Ausstellungsgelände im Ostragehege.

Dem Besucher offenbaren sich hier kritische Künstlerblicke auf ein (nur scheinbar?) vereintes Europa, ihm zeigen sich sehr heutige Blickwinkel auf digitale wie reale Landschaften – und er wird angeregt, über die Dinge, die uns umgeben intensiv nachzudenken. Sei es über politische und gesellschaftliche Fragen, über individuelle Lebensmodelle, alltägliche Gewohnheiten oder globale Lebensräume.

Mit verschiedensten Ausdrucksformen und aus den unterschiedlichsten Blickwinkeln reflektieren die Künstler unsere Gegenwart. Doch auch der Blick zurück bleibt in diesem Jahrgang, genau 25 Jahre nach der Wende, nicht verstellt. Mit der Ausstellung „25 Jahre, Dresden“ wirft die Ostrale einen Blick auf die Entwicklung der Dresdner Kunstszene 25 Jahre nach dem Mauerfall, zeigt Fragmente und Neuinterpretationen von Aktionen und Werken der Wendezeit.

Und dann gibt es da noch die Aktionen, die vom Messering bis in die Innenstadt hineinreichen. Wer in der Woche vom 11. bis 17. August in Dresden über einen schlafenden Passanten stolpert, der sollte sich gewahr sein, dass es sich auch dabei um Kunst handelt. Su jeong Shin-Goldbach heißt die Künstlerin, die in ihrer Performance „Good Night“ in dieser Woche acht Performerinnen jeweils vier Stunden lang an verschiedenen Orten in Dresden schlafen lassen wird. Na, denn: Kunst frei!

OSTRALE: geöffnet bis 28.9., Dienstag bis Sonntag, 11 bis 20 Uhr, im Ostragehege
Linktipp: www.ostrale.de

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.