Freitag, Sonnabend, Sonntag

DD-FB.10

KaW ist Kultur am Wochenende – mit drei Weggehtipps

Volle Pulle Kultur in Dresden – und wer die Wahl hat, hat bekanntlich auch die Qual. Wir picken in unserer Rubrik „KaW“ (Kultur am Wochenende) daher ab sofort jede Woche jeweils drei einmalige Veranstaltungen am Freitag, Sonnabend und Sonntag für Dresden in Vorschau heraus.

Festival am FREITAG:
Das geht richtig ab. Unter freiem Himmel steigt auf dem Konzertplatz am Weißen Hirsch am Freitag (18.7.) das 8. A Cappella Festival Dresden 2014. Bei dieser Nacht ganz ohne Instrumente werden sich zwölf Stimmen zum Konzert erheben – unter anderem mit dabei sind die Dresdner Band „medlz“ mit Ausschnitten aus ihrer neuen Show sowie „Hartmuth und die Hitmaschine“ und „Cash-N-Go“, eine Band, die bereits drei Mal zum Publikumsliebling gekürt wurde. Der Abend startet um 20 Uhr, Einlass ist schon ab 18 Uhr. Eintritt: ab 22 Euro.

Linktipp: www.dresdner-sommer.de

Orchesterwerke am SONNABEND:
Berühmte Orchesterwerke von Johann Sebastian Bach erklingen am Sonnabend (19.7.) im Rahmen der Reihe „Neue Perspektiven“ in der Frauenkirche. Dort bringen das ensemble frauenkirche, der Kammerchor der Frauenkirche und renommierte Solisten unter der Leitung von Frauenkirchenkantor Matthias Grünert sämtliche bedeutende Oratorien Bachs, wie das Weihnachtsoratorium, die Johannespassion, die h-moll-Messe und die Matthäuspassion zur Aufführung. Das Konzert beginnt 20 Uhr. Eintritt: ab 6 Euro.

Linktipp: www.frauenkirche-dresden.de

Jazzstimmung am SONNTAG:
Für einen lässigen Wochenendausklang kommt an dieser Stelle noch ein kleiner Jazz-Tipp: Im Blue Bote drehen am Sonntag (20.7.) die beiden Dresdner Musikstudenten Florian Kockott (Bass) und Matthias Koschnitzke (Gitarre) auf. Die beiden sind in der Jazzszene der Stadt keine Unbekannten, spielten schon gemeinsam in diversen Big Bands und gingen sogar gemeinsam auf USA-Tour. In dem Dresdner Club in der Neustadt treffen sie sich nun regelmäßig, um zusammen Jazzstandards zum Besten zu geben. Los geht es 21 Uhr. Eintritt ist frei.

Linktipp: www.jazzdepartment.com

Nicole Czerwinka

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.