Quietsche-Ente Quaki trainiert schon

Etwa 6000 Entchen gehen am Sonntag in die Elbe

Elbmargarita-Quietsche-Ente Quaki trainiert schon mit täglichen Schwimmstunden für den 3. Dresdner Entencup am 22. August. Quaki ist eine von insgesamt etwa 6000 gelben Gummie-Entchen, die bei dem Spektakel für einen guten Zweck um die Wette planschen. Um 15 Uhr werden die Enten am Sonntag von der Carolabrücke ins Wasser springen und mit der Elbströmung zur Augustusbrücke schwimmen. Die schnellste Ente gewinnt. Doch die Konkurrenz ist hart, die Elbströmung groß und Quaki schon mächtig aufgeregt.

Das Entenrennen wurde im Rahmen des Dresdner Stadtfestes 2008 zum ersten Mal veranstaltet. Für einen guten Zweck kann jeder Dresdner dabei ein Entchen im Wert von 5 Euro adoptieren und – wenn sein Entenkind als eines der ersten ins Ziel kommt – auch einen Gewinn abstauben. Im vergangenen Jahr fanden so insgesamt 5901 Enten den Weg von der Carola- zur Augustusbrücke. Verlost werden unter anderem Reisegutscheine und Ballonfahrten über Dresden. Die Erlöse der Aktion  kommen in diesem Jahr dem Kinder- und Jugendbauernhof Nickern zu Gute. Die letzten Enten warten auf dem Stadtfest noch auf Adoptiveltern. – Denn auch sie wollen beim großen Dresden-Cup mit ins Wasser, sozusagen last Minute.

Du magst vielleicht auch

4 Kommentare

  1. … alles nix genützt, mein Entchen dümpelte wahrscheinlich nur vor sich hin!!! Da müssen wir den Trainingsplan noch umstellen zum nächsten Jahr!!! 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.