Jetzt striezelt es wieder!

Unser Überblick über Dresdens schönste Weihnachtsmärkte

Nach zwei Jahren Zwangspause ist die Vorfreude auf die Weihnachtsstadt Dresden diesmal besonders groß. Der Striezelmarkt ist längst aufgebaut, überall in der Stadt wird es bald wieder nach Kräppelchen und Glühwein duften. Und weil wir solange darben mussten, haben viele Märkte ihre Öffnungszeiten bis in den Januar hinein erweitert. In schöner alter Tradition gibt’s bei uns vorab die Übersicht über Dresdens schönste Weihnachtsmärkte in diesem Jahr.

Weiterlesen

Zwischen Zweifel und Zeitvertreib

Staatsoperette Dresden zeigt den Mythos „Casanova“ als doppelbödiges Revuetheater

Er verführte, spielte und reiste um die Welt. „Casanova“ ist der Innbegriff des Herzensbrechers, Ikone und Symbolfigur zugleich. Keine Frage, dass der Mythos dieses Mannes sich wie vielleicht kaum ein anderer als Stoff für eine Revue-Operette eignet. Die ist jetzt mit der Musik von Johann Strauß und in einer Bearbeitung von Ralph Benatzky an der Staatsoperette Dresden (Fotos: Pawel Sosnowski) zu sehen. Regie führt Sabine Hartmannshenn.

Weiterlesen

Hereinspaziert!

Schaubudensommer als bunter Boulevard der Phantasten

Die Blicke gehen nach oben. Quallen, Geister, Fische wehen zwischen den Bäumen auf der Hauptstraße eifrig flatternd im Sommerwind. Der Schaubudensommer öffnet seine Tore in den nächsten drei Tagen weit – und lädt zu einem Bummel durch die fantastische Welt der Schausteller und Gaukler ein.

Weiterlesen

Kunst und Musik unterm Sternenzelt

Hier geht’s lang zu den besten Tipps der Dresdner Freiluftsaison!

Schwuppdiwupp, da ist die große Leinwand am Elbufer schon wieder aufgebaut. Bereits am Donnerstag (23.6.) werden hier die ersten Filme durch die Nacht flimmern. Doch das ist längst nicht alles, was Dresdens Sommerkultur-Saison dieses Jahr zu bieten hat. Wir haben die Höhepunkte unter freiem Himmel für euch zusammengestellt.

Weiterlesen

Karibisches Feuer

Dresdner Musikfestspiele laden zur Kubanischen Nacht

Am Ende tanzten alle im Saal des Dresdner Schauspielhauses. Partystimmung zum Ausklang eines Konzerts voller Überraschungen. Denn was Yilian Ganizares (Gesang und Violine), Omar Sosa (Klavier) und Gustavo Ovalles (Perkussion) unter dem Titel „Kubanische Nacht“ (Foto: Oliver Killig) bei den Dresdner Musikfestspielen kredenzten, war mehr als nur ein lauschiger Abend im Takt exotischer Rhythmen.

Weiterlesen

In eigener Sache

Vom Dresden-Blog zum Insider-Reiseführer

Fleiß wird belohnt, hat meine Oma früher immer zu mir gesagt. Und sie hat mich stets darin bestärkt, meinem Herzen zu folgen. Als ich vor zwölf Jahren den ersten Beitrag auf dieser Seite ins Netz stellte, habe ich genau das getan: Ich bin meinem Herzen gefolgt. Damals war das Ziel, ein journalistisches Magazin für Dresden zu etablieren, nachrichtlich, informativ und innovativ. Ich wollte mich ausprobieren, mir die Freiheit nehmen, Dinge zu wagen, für die in den Tageszeitungen und Magazinen, für die ich sonst schrieb, kein Platz war. Niemals hätte ich geahnt, dass sich dadurch irgendwann noch ein ganz anderer Traum erfüllt.

Weiterlesen

Visionäre Weltspitze

Wie Dresden den Alltag neu erfand: das industrielle Erbe der Stadt

Kunstsinnig und voller barocker Pracht sei die Stadt, sagt man von Dresden. Und tatsächlich stolpern wir auf dem holprigen Pflaster der Altstadt an allen Ecken über Kultur. Doch nicht nur große Künstler wie Ludwig Richter, Caspar David Friedrich, Richard Wagner, Robert Schumann oder Carl Maria von Weber haben sich in Dresden ein Köpfchen über die Welt gemacht. Allzu oft vergessen wir im berauschenden Spiegelbild vergoldeter Tanzsäle, dass Dresden auch in Wissenschaft und Wirtschaft ein Ort der Erfinder und Visionäre war.

Weiterlesen

Film ab!

In Dresden trifft sich vom 5. bis 10. April die Kurzfilmwelt

Der Kulturfrühling öffnet seine Tore weit. Heute (5.4.) beginnt das 34. Filmfest Dresden (Foto: Filmfest Dresden). Endlich wieder in voller Gänze, endlich wieder zur rechten Zeit.

Weiterlesen

Packend aktuell

Ralf Günthers historischer Roman “Arzt der Hoffnung” offenbart Parallelen zur Gegenwart

August 1892: Hamburg ist im Ausnahmezustand. Als die Cholera in der Stadt ausbricht, schickt die Reichsregierung keinen Geringeren als Doktor Robert Koch, um die Seuche in der Hansestadt zu besiegen. Koch, eine Epidemie, Moment mal? Kommt uns das nicht bekannt vor? – Genau! Der Dresdner Autor Ralf Günther beschreibt in seinem historischen Roman “Arzt der Hoffnung”, was seit beinahe zwei Jahren für uns Realität ist: Das Wanken zwischen dem Leben mit und dem gemeinschaftlichen Kampf gegen eine Seuche.

Weiterlesen

Adventskalendertürchen 24

Mit einem Adventskalender möchte elbmargarita.de ihren Lesern die schönste Zeit im Jahr versüßen und der Dresdner Kultur im Lockdown einmal mehr die virtuelle Bühne öffnen. Hier geht’s nun zum 24. und für dieses Jahr letzten Türchen.

Weiterlesen
1 2 3 60