Adventskalendertürchen 11

Mit einem Adventskalender möchte elbmargarita.de ihren Lesern die schönste Zeit im Jahr versüßen und der Dresdner Kultur im Lockdown einmal mehr die virtuelle Bühne öffnen. Hier geht’s zu Türchen Nr. 11.

Weihnachten mit Tom, dem Kater

Habt ihr gewusst, dass der Weihnachtsmann in Norwegen wohnt? Wollt ihr mal in seine Werkstatt schauen? Dann begleitet den kleinen norwegischen Kater Tom und seine Freundin Minka auf ihrem Abenteuer durch den Winterwald!

Der kleine Kater Tom schüttelte kurz den Kopf. Dann sah er hinter den Bäumen etwas Rotes schimmern. Seine Freundin Minka leitete ihn geradewegs auf die kleine Hütte zu, deren roter Anstrich in der Winterlandschaft leuchtete. Rauch stieg in dicken Schwaden aus dem Schornstein auf und bildete runde Figuren in der Luft.

„Hier wohnt er!“, rief Minka freudig aus. Die beiden Katzen schlichen sich an. Langsam näherten sie sich dem Haus. „Hier packt also der Weihnachtsmann Geschenke ein?“, fragte Tom herausfordernd. Er glaubte seiner Freundin Minka noch immer nicht recht. Doch die war bereits auf das große Fensterbrett neben der Eingangstür gesprungen und winkte Tom aufgeregt zu sich.

Er folgte ihr. Die beiden machten große Augen, als sie sahen, was drinnen vor sich ging: Da standen Kisten voll mit Teddybären, Puppen, Eisenbahnen und Spielzeugautos, andere gefüllt mit Lebkuchen, Schokolade und Keksen. Vor jeder Kiste saß ein kleiner Wichtel und packte die Gegenstände in buntes Geschenkpapier ein. Ein weiterer Wichtel band goldene Schleifen um die Päckchen und sortierte sie anschließend in große Säcke.

Tom erkannte, dass an den Säcken kleine Schilder baumelten, auf denen etwas geschrieben stand. Sicher Straßennamen, geisterte es ihm durch seinen klugen Katzenkopf. Minka riss ihn jedoch jäh aus seinen Gedanken, als sie ihn anstupste und in Richtung eines großen Kaminofens in der hinteren Ecke der Hütte deutete. Darin waren goldene Lebkuchensterne zu sehen. Und auf einem Tisch, gleich neben dem Ofen lag schon das nächste Backblech voller Kekse. Davor standen Schüsseln voll mit glasierten Leckereien. Jetzt zuckte es auch Tom in seiner rosa Nase.

„Hast Du so etwas schon gesehen?“, fragte Minka ihren Freund.

„Nein“, gab Tom zu. „Das hätte ich wirklich nicht gedacht, wirklich … Aber wo ist denn nun der Weihnachtsmann?“, fragte er ungeduldig.

(Ausschnitt aus „Tom der norwegische Kater – und der Weihnachtsmann)

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.