In Dialog und Widerstreit

Hörtipp des Monats: Jan Vogler & Mira Wang spielen drei „Double Concertos“

Doppelkonzerte für Violine und Violoncello sind rar gesät. Nach Antonio Vivaldi wagte sich eigentlich nur noch Johannes Brahms mit nachhaltigem Erfolg an diese Gattung. Das Musiker(ehe)paar Mira Wang und Jan Vogler widmet den „Double Concertos“ nun eine Aufnahme, die aufhorchen lässt. Mit dem Royal Scottish National Orchestra unter der Leitung von Peter Oundijan haben sie neben Brahms zwei Konzerte für Violine und Violoncello jüngeren Datums eingespielt, die der Gattung neuen Schwung verleihen.

Weiterlesen

Dialoge zwischen Herz und Verstand

Hörtipp des Monats: Mirjana Rajić – Beethoven, Liszt, Prokofjew

Das ist Klaviermusik zum Träumen: Die Pianistin Mirjana Rajić setzt Werke von Beethoven, Liszt und Prokofjew auf ihrer CD in einen spannungsvollen Dialog. Entstanden ist die Aufnahme zum Abschluss ihres Studiums an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber, wo die serbische Pianistin heute als Lehrkraft arbeitet. Das Programm ihrer Einspielung ist so ungewöhnlich wie persönlich, emotional und kontrastreich, hat sie es doch nicht zuletzt ihren Lehrern gewidmet und drei Kompositionen ausgewählt, mit denen sie ihren künstlerischen Werdegang auch individuell nachzeichnet.

Weiterlesen

Unbeschwerte Klassiker

Hörtipp des Monats: Norbert Anger spielt Haydn und Mozart

Zweimal Haydn, einmal Mozart. Der Dresdner Cellist Norbert Anger hat sich auf seinem neuen Solo-Album ganz der Wiener Klassik verschrieben. Mit der jüngst beim Label Querstand erschienenen Aufnahme erweisen er und die Dresdner Kapellsolisten unter der Leitung von Helmut Branny dem Siegeszug des Cellos als Soloinstrument eine musikalische Referenz – und zwar so leicht und unbeschwert, dass man kaum widerstehen kann.

Weiterlesen

Leichte Muse aus Wien

Hörtipp des Monats: Dresdner Residenz Orchester

Ein bissarl Wien, mitten in Dresden: Das Dresdner Residenz Orchester spielt wöchentliche Konzerte im Zwinger – und lockt dabei Touristen wie Dresdner unter anderem mit Walzer- und Polkaklängen von Kálmán, Strauß und Mozart in den Marmorsaal. Die drei Komponisten stehen auch auf der ersten CD des Orchesters im Fokus. Das Album „Walzerträume“ aus dem Jahr 2014 kann dabei durchaus als Hitparade klassischer Unbeschwertheit bezeichnet werden.

Weiterlesen