Immer der Elbe nach …

10 Jahre – 5 Fragen: Christian Grygas im Jubiläumsinterview (9)

Das Onlinemagazin elbmargarita.de feiert Zehnjähriges – und schenkt sich selbst eine kleine Fragerunde. Die Künstler der Stadt sind zur virtuellen Blogparty eingeladen und gratulieren per Interview. Heute antwortet Christian Grygas (Foto: Esra Rotthoff) aus dem Ensemble der Dresdner Staatsoperette:

Stelle dich in drei Sätzen selbst vor!
Mein Name ist Christian Grygas, Sänger an der Staatsoperette Dresden. Ich komme aus Schwerin, habe in Hamburg und Lübeck studiert und lebe jetzt seit 15 Jahren in Dresden.

Dein Lieblingsort in Dresden ist …
Der Elberadweg.

Was verbindet dich mit der Stadt?
Meine Arbeit, die Elbe (ich bin ja in Magdeburg geboren und habe in Hamburg studiert), gute Freunde und die Schönheit Dresdens und der Umgebung.

An welchem Projekt arbeitest du gerade?
An meiner nächsten Premiere „Casanova“ an der Staatsoperette, daran mit Körper, Geist und Seele in Harmonie zu bleiben und an der Vorbereitung eines Liederabends.

Was macht dir in der Corona-Krise Mut?
Der Gedanke an ein bedingungsloses Grundeinkommen und das Wissen, dass so viele Menschen sich in dieser Zeit gegenseitig unterstützen, für einander da sind und wir nur miteinander durch diese Zeit und in die Zukunft kommen.

Vielen Dank für das nette Gespräch!

Du magst vielleicht auch

2 Kommentare

  1. Star-Bariton Christian Grygas ist unser Lieblings-Sänger- ausserdem ein wunderbarer Mensch – Reisen nach Dresden und Vorstellungen in der Staatsoperette machen uns darum immer besonders viel Freude ❤
    Gerlinde & 5 Freunde

  2. Herzlichen Glückwunsch zum 10jährigen Jubiläum, liebe „Elbmargarita“! Danke für die charmanten Interviews mit den liebenswerten Künstler*innen der Staatsoperette. Meine Familie & Freunde und ich freuen uns schon sehr auf die neue Spielzeit! Ganz besonders zunächst auf „Dresdens Casanova“ Christian Grygas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.