Blick zurück in zeitlosem Verharren

Andreas Kriegenburg inszeniert Tschechows „Der Kirschgarten“ am Staatsschauspiel Dresden

Alles hat sich verändert, als Ranewskaja mit ihren Töchtern aus Paris in ihre russische Heimat zurückkommt. Alles, bis auf den wunderschön blühenden Kirschgarten. Doch die Zeiten, in denen mit Kirschen Geld zu machen ist, sind längst vorbei – und Ranewskaja ist in Anbetracht der Verluste aus der Vergangenheit nicht in der Lage, eine Entscheidung zu treffen. Aufbruch oder Stagnation? Das ist die Frage in Anton Tschechows „Der Kirschgarten“ (Fotos: Sebastian Hoppe).

Weiterlesen

Walzer und Tränen

Die Dresdner Philharmonie verabschiedet 2019 temperamentvoll schwelgend mit zwei Entdeckungen

Für die Dresdner Philharmonie wird das Jahr 2020 ein besonderes, feiert das Orchester zum Auftakt der „Goldenen 2020er“ doch 150. Geburtstag. Der Jahresabschluss 2019 fiel im Silvesterkonzert entsprechend festlich, jedoch keineswegs belanglos aus. Unter der Leitung von Aziz Shokhakimov erklang ein sorgsam durchdachtes Programm, das spritzig charaktervolle Klänge von Wien über Paris bis Moskau miteinander verband.

Weiterlesen

Aschenbrödels Traum …

Impressionen von einem Winterspaziergang in Moritzburg

Die Zeit steht still. Ganz still. Für ein paar Tage. Es ist Zeit zum Innehalten, Zurückschauen. Momente sammeln. Schöne und schwere. Wir sortieren das Jahr, ein bisschen wie in Aschenbrödels Traum: die guten ins Töpfchen, die schlechten ins Kröpfchen.

Weiterlesen

So klingt der Advent in Dresden

Acht CD-Tipps für musikalische Weihnachten zu Hause

Musik gehört zur Weihnachtszeit wie die Lichter auf dem Tannenbaum. Damit zum Fest die richtige Stimmung aufkommt, haben wir im Plattenschrank gekramt und die schönsten Weihnachts-CDs aus Dresden herausgesucht. Von Jazz bis Chormusik ist alles dabei, hört selbst!

Weiterlesen

Dresden, deine Juwelen!

Seit dem 25. November gibt es rund 500.000 Hobbydetektive – und viele offene Fragen in der Stadt

Es ist ein Stoff, der für Romane und Mythen taugt: Am Morgen des 25. November 2019 klettern zwei vermummte Gestalten offensichtlich völlig ungestört über den Eisenzaun am Dresdner Schloss. Sie knacken das Gitter eines Eckfensters, heben das Fenster aus den Angeln und dringen ins Juwelenzimmer des Historischen Grünen Gewölbes ein. Dort zerstören sie eine Vitrine mit einer Axt und entwenden Brillanten von unschätzbarem Wert.

Weiterlesen

Kutschfahrt mit Kostbarkeiten

Ralf Günther packt mit seinem neuen Buch literarisch „Eine Kiste voller Weihnachten“

Noch nicht so recht in Weihnachtsstimmung? Wir haben da einen Buchtipp, mit dem sich das schnell ändern wird: Der Dresdner Autor Ralf Günther packt für seine Leser literarisch „Eine Kiste voller Weihnachten“ und stimmt mit seiner jüngsten Erzählung herzerwärmend aufs Fest der Feste ein.

Weiterlesen

Auf zwei Kufen durch Dresden

Eislaufspaß in Dresden? Wir haben die Übersicht!

Die Saison ist eröffnet: Noch bevor die ersten Weihnachtslieder über die Märkte hallen, lässt sich die Winterromantik in Dresden auf Kufen fangen. Es ist Zeit, die Schlittschuhe aus dem Keller zu kramen und ein paar flotte Runden zu drehen. Wir haben die Übersicht über Atmosphäre, Preise und Öffnungszeiten auf den Dresdner Eisbahnen.

Weiterlesen

Musikalische Brücke nach São Paulo

Dresdner Philharmoniker organisieren Benefizkonzert für Kinder in Prohlis und Brasilien

Musik ist mehr als nur ein schönes Erlebnis im Abo-Konzert. Wie keine andere Sprache auf der Welt, vermag sie Brücken zu bauen zwischen Ländern und Menschen, die ohne ihre Instrumente vielleicht nie zueinander gefunden hätten. Die Dresdner Philharmoniker haben das in besonderer Weise auf ihrer Lateinamerika-Tour im Herbst 2018 erfahren. Am Rande der Tournee spielten 30 Musiker dort gemeinsam mit 60 Kindern der Musikschule Monte Azul ein Konzert (Foto: Thomas Otto) im Theater Paulo Eiró in São Paulo/Brasilien. „Wir sind unheimlich beseelt von dem Auftritt mit den Musikschülern nach Dresden zurückgekehrt“, erzählt Bruno Borralhinho, Cellist in der Dresdner Philharmonie. Dieses Erlebnis wurde nun zur Initialzündung für ein Benefizkonzert, das die Musiker privat und auf eigene Initiative am 10. November, 15 Uhr im Deutschen Hygiene-Museum Dresden organisiert haben.

Weiterlesen

Seelendrama mit Showeffekten

Musikalisch famos, inhaltlich herausfordernd: Sondheims Musical „Follies“ an der Staatsoperette Dresden

Ein Tanzensemble, dreißig Jahre – und viele geteilte Erinnerungen. Kurz gesagt sind das die Fäden, aus denen Stephen Sondheim und James Goldman 1971 ihr Musical „Follies“ (Fotos: Vincent Stefan) strickten. Das Stück ist in mehrfacher Hinsicht revolutionär für das Genre: Mehr Show als Theater verbindet es die famose und vielschichtige Musik Sondheims mit einem teils düster-bitterem Figurenpsychogramm. Denn als die Tänzerinnen eines alten Revuetheaters 30 Jahre nach dem Beginn ihrer Karriere an ebenjenem Ort wieder zusammentreffen, werden allerhand Erinnerungen wach, die, verklärt im hellen Licht der Scheinwerfer von damals, verpasste Chancen und unerfüllte Sehnsüchte ans Tageslicht fördern.

Weiterlesen

Auf Claras Spuren durchs Müglitztal …

Robert und Clara Schumann ließen sich in Maxen von der Natur inspirieren

In Dresden und Leipzig stolpert man dieses Jahr allenthalben über die Spuren von Clara und Robert Schumann. Ein Spaziergang durch das Müglitztal führt auch fernab der großen Konzertsäle über wahrhaft romantische Pfade auf die Fährte des berühmten Musikerpaars.

Weiterlesen