2016 als Geschenk

Breschke und Schuch eröffnen die Tore ihrer „Striezelmarktwirtschaft“

Vorfreude weht durch Dresdens Straßen. Die ersten Adventsbeleuchtungen tauchen die Stadt in festliches Licht, der Striezelmarkt ist schon aufgebaut. Diesen Donnerstag öffnet er seine Tore und läutet mit Glühweinaroma und Kräppelchenduft die schönste Zeit im Jahr ein. Im Kabarett Breschke & Schuch ist die „Striezelmarktwirtschaft“ (Foto: PR/Elisabeth Schuch-Wiens) dagegen bereits seit einer Woche geöffnet. Das hat schon Tradition.

Weiterlesen

Von Mutti und den Mohrenköpfen

Breschke und Schuch servieren Spitzzüngiges in der „Striezelmarktwirtschaft“

Weihnachten kann 2015 ruhig ein bisschen eher beginnen. Schließlich lenkt die schöne Adventszeit alle Jahre wieder auch von echten politischen Problemen ab. Das tut allen gut – der Kanzlerin sowieso und dem Volk erst recht. So öffnete die „Striezelmarktwirtschaft“ am Kabarett Breschke und Schuch (Foto: PR) schon am Abend vor dem Buß- und Bettag. Allerdings trifft diese Show in Sachen Krisenpolitik anno 2015 ganz besonders schonungslos ins schwarze Herz der Republik. Weiterlesen

Gepfefferte Jahresendabrechnung

striezelmarktwirtschaft14

Thomas Schuch, Manfred Breschke und Daniel Vedres (v.l.)

Breschke und Schuch eröffnen Striezelmarktwirtschaft

Hohoho, die Weihnachtszeit steht vor der Tür. Das bringt das Jahresende alljährlich so mit sich, ebenso wie die unvermeidlichen Jahresrückblicke auf das Vergangene. Am Dresdner Kabarett Breschke und Schuch ist jene humorvolle Rückschau längst als „Striezelmarktwirtschaft“ Kult. Dort eröffnete Dresdens kabarettistischer Weihnachtsmarkt bereits am 18. November mit der Premiere des diesjährigen Weihnachtsprogramms. Weiterlesen