Die Rebellin vom Dresdner Hof

Eine Ausstellung in Pillnitz widmet sich 70 Jahre nach ihrem Tod der Luise von Toscana

Der Luisenhof auf dem Weißen Hirsch oder das Café Toscana erinnern noch immer an sie – und doch scheint Luise von Toscana (1870 –1947) sonst kaum mehr präsent in Dresden. Viele Bücher sind über die einstige Kronprinzessin von Sachsen geschrieben worden. Unzählige Zeitungsartikel füllten die Blätter in ganz Europa mit dem Skandal, den sie im Jahr 1902 verzapfte, als sie mit ihrem Liebhaber André Giron kurzerhand in die Schweiz floh, auf gesellschaftliches Ansehen pfiff – und ihren Ehemann, den Thronfolger Prinz Friedrich August von Sachsen mit fünf Kindern sitzen ließ. Die Sonderausstellung „Skandal bei Hofe“ auf Schloss Pillnitz zeigt noch bis 5. November das Leben einer faszinierenden Frau, deren Freigeist wohl zu modern für die Dresdner Verhältnisse war.

Weiterlesen

Deutsche Elf trifft Elbhangfest

Zitterpartie geht am Sonntag in eine neue Runde

Deutschland hat Ghana besiegt und die Deutschen haben am Sonntag ein neues Date: Fußballgucken um 16Uhr. Schließlich wird die Partie gegen England nicht minder spannend. Dabei könnte der Einzug ins Achtelfinale aber manchen den Wochenendplan zerschlagen haben. Doch alle wollen Fußball und somit sind dem gemeinsamen Spielgenuss in Dresden keine Grenzen gesetzt.

So haben die Organisatoren des 20. Elbhangfests zum Beispiel frühzeitig vorgesorgt. Im WM-Dorf laden sie nicht nur zu „Public Viewing“, sondern auch zu Tischfußballturnieren, After-Game-Partys und einem Rockkonzert (am Freitagabend) ein. Die Teilnehmer des Kickerturniers können die WM dabei sogar nachspielen und selbst den „Weltmeisterschaftspokal des Elbhangfestes“ heim tragen. Vorherige Anmeldung der Mannschaft unter www.kickerturnier.elbhangfest.de vorausgesetzt.

Verfolgen können die Gäste das spannende Deutschlandspiel aber nicht allein im WM-Dorf.“ Angedacht ist „Public Viewing“ auch in den meisten anderen Elbhangfest-Dörfern sowie im Elbhang-Treff in Niederpoyritz und auf dem Schlossparkplatz in Pillnitz, so die Veranstalter. Außerdem ist die Leinwand im Elbegarten in Loschwitz und im Zelt des „Gare de la Lune“ in Wachwitz schon aufgebaut. (NL)

Infos rund ums Fest: www.elbhangfest.de

Weinwandertag lockt in die Rebhänge

Dresdner Winzer zeigen ihre Anbaugebiete

Die Sächsischen Winzer laden am 2. Mai zum nunmehr 4. Weinwandertag ein. Insgesamt elf Weinbauwirtschaften führen die Besucher dabei in Dresden und Umgebung in die Rebhänge, zu Aussichtspunkten und besonderen Sehenswürdigkeiten. Auch die Winzer aus Pillnitz und Loschwitz/Wachwitz werden dabei wieder Führungen anbieten.

In Pillnitz führen die Wanderungen vor allem durch das benachbarte Borsbergmassiv. „Unsere Winzer haben sich individuelle Touren rund um den Weinberg herum ausgesucht. Auf der rund eineinhalbstündigen Wanderung  erzählen sie den Gästen Wissenswertes über den Wein und das Pillnitzer Gebiet“, sagt Rolf Götze, der Vorsitzende der Weinbaugemeinschaft Pillnitz. Weiterlesen