Die Kunst der fairen Einschätzung

Gedanken zum Schreiben von Musikkritiken

Als Kritiker erlebt man oft seltsame Dinge. Das liegt auch daran, dass der Rezensent es – ganz egal, ob er nun besonders kritisch ist oder nicht – oft niemandem recht machen kann und mit seiner Meinung natürlich jederzeit angreifbar ist. Neulich zum Beispiel fragte mich eine Kollegin per E-Mail: „Wie fanden Sie die Oper denn wirklich?“ Ich war von dieser Frage einigermaßen verwirrt und antwortete wahrheitsgemäß, dass ich meine Kritiken schon noch ehrlich schreibe. Weiterlesen

Frei für die Kultur

DD-Frauenkirche3 elbi-Portrait2

In eigener Sache: Blogparade #darumfrei

Das Onlinemagazin www.elbmargarita.de ist ein Blog über Dresdner Kultur – doch das hier ist eigentlich kein richtiger Kulturbeitrag. Thema dieses Textes ist ausnahmsweise nicht die Dresdner Theaterlandschaft, kein Konzertabend und auch kein interessanter Künstler. Trotzdem muss dieser (immerhin ein bisschen feuilletonistisch angehauchte und damit auch kulturelle) Beitrag geschrieben werden, denn er beschäftigt sich nicht nur mit einem Thema, das mir auf der Seele liegt, sondern vor allem mit jenen, die täglich über Kultur schreiben: mit uns Journalisten. Weiterlesen