Das Geschichtenhaus I

Eine Erzählung zum Erich-Kästner-Jahr 2019 – Teil (1)

Es war nicht bloß die Kälte, die Mia die Tränen in die Augen trieb, als sie an diesem eisigen Februartag durch die Neustadt lief. So fremd war ihr Dresden. Mia zog die Kapuze tiefer in die Stirn und fluchte leise. Zum Glück konnte sie niemand hören. Der Wind blies heute heftig durch die engen Gassen. Doch abgesehen davon war Dresden still. Die barocken Bauten drüben in der Altstadt standen starr an ihrem Platz wie seit Jahrhunderten schon. Selbst die Schaufelraddampfer lagen stumm am Ufer, weil es viel zu kalt für Rundfahrten war.

Weiterlesen

Liebesbriefe und heiße Diskussionen

Was uns bewegte – 2018 in Dresden

Ein Spaziergang durch die Dresdner Innenstadt. Die Ruhe der Feiertage ist einem bedächtigen Raunen gewichen. Und während wir zwischen Touristenströmen durch die Gassen schlendern, lassen wir 2018 Revue passieren. Woran misst man ein Jahr? An der Zahl der Sonnentage? An schönen Momenten mit der Familie? Vielleicht an der Menge der berührenden Kulturerlebnisse? 

Weiterlesen

Von allem zu viel

Ein Essay zum Überfluss zu Weihnachten (und sonst) …

Er erinnerte mich fast ein bisschen an New York, der Trubel, der vor den Feiertagen die Dresdner Innenstadt beherrschte. Rote Rücklichter in den Straßen, Menschenmassen, die durch Geschäfte wälzen, Einkaufstüten in den Händen, leuchtende Lämpchen über der Stadt. Angebote überall. Ich mittendrin. Mit drei Beuteln bepackt, laufe ich heim. Dort öffne ich den Kleiderschrank und sehe Pullover. Türme von Pullovern. Ich sehe Röcke. Stapel von Röcken, von Kleidern, Hosen, T-Shirts. Der Schrank quillt über. Kein Mensch kann so viele Klamotten tragen. Warum ich das hier schreibe?

Weiterlesen

Lichterglanz und Köstlichkeiten

Dresdens festliches Markttreiben im Überblick

Dresden hat sich in den vergangenen Wochen unübersehbar zur Weihnachtsstadt verwandelt. Die große Tanne steht schon seit fast einem Monat auf dem Altmarkt, auch andernorts künden Buden, Girlanden und Tannenzweige bereits von der schönsten Zeit des Jahres. Bevor sich die Tore der Weihnachtsmärkte öffnen, wollen wir mit einem Überblick Vorfreude auf den Advent wecken.

Weiterlesen

Blick nach Innen für den Blick nach Außen

Schimmel Projects ist ein Schaufenster für junge, experimentelle Kunst aus ganz Europa

Auf den ersten Blick wirken die Schaufenster in der Großenhainer Straße 61 bis 63 unscheinbar. Wer im Vorbeigehen etwas länger hineinschaut, dem offenbart sich dahinter jedoch ein Raum, der die Kunststadt Dresden seit einem Jahr um eine neue Facette bereichert. Schimmel Projects – Art Centre nennt sich das Projekt, mit dem drei Meisterschüler der Hochschule für Bildende Künste (HfBK) in dem kleinen OFF-Space monatlich einem jungen Künstler aus Europa die Möglichkeit für eine Ausstellung bieten.

Weiterlesen

Herbstfarben

Ein Spaziergang durch Moritzburg

Hand in Hand gingen sie den staubigen Weg hinter zum Fasanenschlösschen. Von den Ästen der Bäume plumpsten reife Eicheln in den Sand und der Herbstwind fuhr ihnen mit seltsamer Milde durch die Haare. Sie sprachen kein Wort. Atmeten tief ein und aus und genossen die Ruhe der Natur.

Weiterlesen

Das alte und das neue Dresden

Unsere Stadt verändert sich zusehends – Gedanken auf einem Herbstspaziergang

Überall wachsen sie derzeit in Dresden aus dem Boden, recken sich unter langen Kranhälsen zum Himmel: Neubauten, graue Betonblöcke, Gebäude in Schachteloptik. Die Stadt wächst. Ein schönes Zeichen. Zwischen Jugendstil- und Backsteinbauten vergangener Jahrhunderte entstehen neue Wohngebiete.

Weiterlesen

Panorama im Herzen der Stadt

In unserer Sommerserie #Dresdenvonoben zeigen wir die schönsten Aussichtspunkte

Diese Sommeraussicht über Dresden dürfen wir unseren Lesern nicht vorenthalten. Erst recht nicht, weil sie zeitlich begrenzt ist: Bis zum 14. Oktober 2018 schraubt sich der City Skyliner am Postplatz noch in luftige Höhen.

Weiterlesen

Stadtluft zum Schmökern

Wie Drei kreative Köpfe Dresden von seiner lesenswerten Seite zeigen

Seit 2016 gibt es mit „Stadtluft“ ein innovatives Bookzin über Dresden. Was sich hinter diesem bunten Wortspiel verbirgt, erzählt Mitherausgeber Amac Garbe, von dem auch die wunderbaren Bilder zu diesem Beitrag stammen.

Weiterlesen

Rapunzel-Romantik am Fichteturm

In unserer Sommerserie #Dresdenvonoben zeigen wir die schönsten Aussichtspunkte

Hohe Bäume ranken sich um den Fichteturm im Fichtepark Dresden-Plauen. Der Steinturm ragt 30 Meter in den Himmel und wirkt fast wie ein verwunschener Märchenort mitten im Wohngebiet. Wer hierhin findet und hinaufsteigt, dem winkt als Belohnung eine Aussicht auf die grüne Oase im Süden bis nach Loschwitz, Radebeul und in die Sächsische Schweiz.

Weiterlesen