Von der Verschwendung der Körper …

Ein Rundgang durch die Diplomausstellung der Hochschule für Bildende Künste Dresden

Hell glänzt die Zitronenpresse auf dem Dach der Hochschule für Bildende Künste in der Sonne. Der Engel auf der Spitze reckt keck seine Flügel gen Himmel. Er zieht die Blicke der Vorübergehenden auf sich – und lädt von Oben dazu ein, das Gebäude unter der markanten Kuppel zu betreten: Denn im Oktogon der Kunstakademie kann man bis zum 3. September in der diesjährigen Diplomausstellung einen Blick auf die Kunst von morgen erhaschen.

Weiterlesen

Augenblick Mal!

Thomas Jurisch will den größten Open-Air-Slam Deutschlands in Dresden veranstalten

Thomas Jurisch ist ein Denker und Macher, Träumer und Geschäftsmann, ein Texter und Unterhalter. Angefangen hat er (Foto: privat) als Slammer und Veranstalter des Poetengeflüsters. Mittlerweile bringt er sein Publikum mit vielen verschiedenen Formaten zum Lachen, Weinen und Genießen. Und am 3. August möchte er sich einen großen Traum erfüllen: Er will den größten Open-Air-Slam Deutschlands an den Filmnächten am Elbufer veranstalten – den Comedyslam Royal. Weiterlesen

Augenblick mal … !

Alexandra Kayser lebt für die Musik – und gründete in Dresden ihre Band enVivo

Alexandra Kayser ist auf den Philippinen geboren, in Spanien aufgewachsen und ihr Herz schlägt, seit sie denken kann, für die Musik. Nun veröffentlicht ihre Band enVivo die erste CD, Release ist am 23. April, 19.30 Uhr in der St. Pauli Ruine – Anlass genug, die Sängerin in unserem Fragebogen zu portraitieren.

Weiterlesen

Zurück an die Semperoper

Dirigent Moritz Gnann im Interview

Moritz Gnann ist seit der Saison 2015/16 Assistant Conductor des Boston Symphony Orchestra. Der junge Dirigent (Foto: PR) studierte bis 2007 unter anderem an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber bei Ekkehard Klemm und Christian Kluttig. Nun kehrt er für zahlreiche Gastspiele mit der Sächsischen Staatskapelle nach Dresden zurück. Im elbmargarita-Interview erzählt er, wie sich das anfühlt und welche Projekte er darüber hinaus noch plant.

Weiterlesen

Augenblick mal …!

Jens-Uwe Sommerschuh schreibt Kolumnen und Bücher

Ein doppelter Espresso in der Sonne Italiens, neben der Tasse der Laptop – und schon füllen sich die Zeilen, entsteht Buchseite um Buchseite. Die Finger tippen, die Tastatur klappert, die Gedanken kreisen. Landschaften und Charaktere fließen in Worte, bald wird daraus ein neuer Roman. Jens-Uwe Sommerschuh (Foto: Antonia S.) ist in Dresden als Kolumnist und Autor bekannt. Sein neuestes Werk heißt „Mimi“. Inspiriert ist es vom Leben, der Liebe und vielen Reisen durch die Welt. Weiterlesen

Augenblick mal …!

Nicole Tschirner betreibt „Artwork“ in Dresden

Draußen ist es schon längst dunkel geworden und in der Wohnung kehrt so langsam Ruhe ein. Das einzige noch vernehmbare Geräusch kommt aus dem Wohnzimmer. Es ist das Hörbuch „Oneiros“ von Marcus Heitz, welches Nicole Tschirner (Fotos: Silvana Arndt) laufen lässt, während sie konzentriert vor ihren beiden Monitoren am Schreibtisch sitzt und sich durch die schier nicht enden wollende Auswahl an Bildern klickt. Weiterlesen