Fröhliche Feststimmung

Hörtipp des Monats: „Schneemann baun und Schneeballschlacht“ von den medlz

Die Weihnachtskonzerte der Dresdner A-cappella-Band „medlz“ gehören bundesweit seit Langem zu den stimmungsvollen Höhepunkten im Advent. In diesem Jahr würzen die vier Sängerinnen die Vorfreude aufs Fest zudem noch mit einem neuen Album, das speziell für Kinder konzipiert ist, aber auch bei den Großen sicher rasant Freude auf Weihnachten wecken wird.

Weiterlesen

Lebendiger Entdeckerdrang

Hörtipp des Monats: Jan Vogler und das Dresdner Festspielorchester

Das Dresdner Festspielorchester vereint seit 2012 immer zu den Dresdner Musikfestspielen ausgemachte Experten für historische Aufführungspraxis aus ganz Europa. Seither begeistert der Klangkörper unter der Leitung von Ivor Bolton das Publikum stets aufs Neue mit seinen lebendigen Interpretationen. In diesem Jahr hat das Orchester nun zusammen mit Festspielintendant Jan Vogler als Solist Robert Schumanns Zweite Sinfonie und dessen Cellokonzert auf CD gebannt.

Weiterlesen

Psychologisches Kammerspiel auf Messers Schneide

Hörtipp des Monats: Dresdner Kammerchor mit „Johannespassion“

Ein musikalisches Mammutprojekt steht kurz vor seinem Abschuss: Der Dresdner Kammerchor hat sich mit dem 13. Teil seiner Heinrich-Schütz-Gesamteinspielung – der ersten landesweit überhaupt – im Anschluss an das Jubiläumsjahr 2015 gleichsam selbst beschenkt. Das Scheibchen ist erneut bei Carus erschienen und vereint Heinrich Schütz’ „Johannespassion“ mit dem „Kyrie eleison“, „Unser Herr Jesus Christus in der Nacht, da er verraten ward“ und „Ach Herr, du Sohn Davids“ – also gleich vier geistliche Werke, die den Leidensweg des Menschen in Zeiten der Bedrohung und Angst widerspiegeln.

Weiterlesen

Liebe und ziehende Wolken überm Reisfeld

Hörtipp des Monats: Lao Xao Trio mit „Múa ô“

„Múa ô“ passt auf diesen Sommer wie die Faust aufs Auge. Auf Vietnamesisch bedeutet es so viel wie „Regenschirmtanz“ – ein Wort, welches das Lao Xao Trio aus Dresden nun zum Titel für seine zweite CD erkoren hat. Sicher konnten die drei Musiker – alle Absolventen der Dresdner Musikhochschule – bei der Einspielung noch nicht wissen, was dieser Sommer bringen wird. Auf jeden Fall aber versüßen sie dem Zuhörer mit ihrer federleicht exotischen Musik nicht nur manch regnerischen Tag.

Weiterlesen

Stadtspaziergang mit Tschaikovsky

Hörtipp des Monats: Jan Vogler „Tschaikovsky“

Ein Spaziergang am Flussufer in St. Petersburg, die Palaisbauten des Rokoko stehen wie Perlen aneinandergereiht und ziehen mit ihrer Pracht seit Jahrhunderten die Blicke der Menschen auf sich. Vielleicht ging auch Peter Tschaikovsky einst versonnen hier vorbei, möglicherweise inspirierte ihn die zierdevolle Schönheit der Architektur gar zur Komposition seiner berühmten Rokoko-Variationen? Der Cellist Jan Vogler ließ sich von diesem Gedanken, der ihm vor ein paar Jahren bei einem Spaziergang durch St. Petersburg kam, zu seiner neuen CD „Tschaikovsky“ inspirieren, dem vielleicht poetischsten seiner Alben.

Weiterlesen

Akrobatik auf vier Saiten

Hörtipp des Monats: Florian Mayer „Mein Paganini“

Paganini ist der Mythos virtuoser Geigenkunst schlechthin, Ikone und geheimnisvoller Hexer zugleich. Der Dresdner Violinist Florian Mayer hat dieser schillernden Musikerpersönlichkeit mit seiner neusten CD „Mein Paganini“ einmal mehr die Ehre erwiesen – und eine sehr persönliche, musikalisch-literarische Jagd nach dem Mythos des Teufelsgeigers eingespielt.

Weiterlesen

Zweimal Wendepunkt macht #6

Hörtipp des Monats: Dresdner Philharmonie mit Shostakovich und Beethoven

Auf den ersten Blick ist es ein ungleiches Paar, das die Dresdner Philharmonie auf ihrer jüngsten Einspielung miteinander verbandelt: Das Dresdner Orchester hat unter der Leitung von Michael Sanderling die Sinfonien Nr. „#6“ von Shostakovich und Beethoven auf eine CD gebannt und setzt sie in einen Dialog, der offensichtlich von Kontrasten geprägt ist, an dessen Ende die beiden Kompositionen aber doch erstaunlich harmonisch Hand in Hand gehen.

Weiterlesen

Dresdner Soundtrack zur Weihnachtszeit

Hörtipp des Monats: Der Dresdner Kammerchor mit „O heilige Nacht“

Der Dresdner Kammerchor ist für seine fein abgestimmten, klangschönen Interpretationen bekannt – und beschert neben seiner Heinrich-Schütz-Gesamteinspielung mit dem Album „O heilige Nacht“ nun einen überaus besinnlichen Soundtrack zur Weihnachtszeit. Sehr filigran hebt als erstes der „Nachtgruß“ von Franz Wüllner an. Geleitet von Hans-Christoph Rademann hat der Chor hier zudem Werke von Brahms, Schreck, Reißiger, Loewe, Reger und Schumann eingespielt

Weiterlesen

Lebendige Authentizität

Hörtipp des Monats: Capella de la Torre „Ciaconna“

Interpretationen alter Musik haftet oft das Vorurteil an, sie seien bloß museal, würden die Klänge aus vergangenen Zeiten konservieren, anstatt sie in die Gegenwart zu übersetzen. Wie jung und frisch die Lieder der Renaissance dagegen auch heute noch klingen können, beweist die Capella de la Torre mit ihrer jüngsten Einspielung.

Weiterlesen

Barocke Retrospektive

Hörtipp des Monats: La Folia Barockorchester

Vor nicht allzu langer Zeit hat das La Folia Barockorchester im Palais im Großen Garten eine CD aufgenommen – und zusammen mit Jan Vogler Vivaldis Cello-Werken zu neuem Ruhm verholfen. Nun legt das von Robin Peter Müller gegründete Ensemble ein eigenes Scheibchen vor, auf dem das Orchester Vivaldis „Die vier Jahreszeiten“ sowie eine Weltersteinspielung von Brescianellos Violin Concert in C-Dur präsentiert.

Weiterlesen