Verfrühter Osterspaziergang

Frühlingsimpressionen aus dem Zschoner Grund …

Spaziergang am Vormittag. Was vor wenigen Wochen noch undenkbar schien, ist jetzt Kraftquell und Inspiration zugleich. Wir gehen durch den Zschoner Grund, hinauf nach Podemus.

Vorbei an weidenden Kühen und winterkahlen Bäumen, die mutig ihre ersten zarten Knospen ins Licht recken. Es ist warm, freundlich. Der Frieden der Natur hüllt uns ein.

Dem Himmel so nah. Wir ziehen weiter, atmen tief – und genießen die Stille. Ein paar Schritte nur führen uns raus aus dem Alltagstrott. Die Sonne wärmt, als wolle sie uns Mut machen. Weitergehen.

Der Frühling kommt mit großen Schritten. War Ostern nicht das Fest der Einkehr und Besinnung? Die Zeit, in der alles neu erwacht nach langem Schlaf. Das Aufbrechen zu neuen Horizonten. Ein Neuanfang.

Ein Neuanfang, der zum Leben gehört, fest verankert im nie still stehenden Lauf der Zeit. Unumstößlich wie ein Stein im leise fließenden Bach … unser Kraftquell am Vormittag und alle Zeit. 😉

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.