Eine Vor- und Rückschau zur 10. Dresdner Schlössernacht

Es ist, als hätte eine zauberhafte Märchenfee das Licht angeknipst, wenn sich das Tor zur Dresdner Schlössernacht öffnet. Illuminierte Wege, allerhand Geister- und Fabelwesen, Musik und natürlich gutes Essen machen diese Nacht auf Schloss Albrechtsberg, dem Lingnerschloss, Schloss Eckberg und in der Saloppe alljährlich zu einem magischen Erlebnis. Egal auf welchen Wegen am Elbhang man sich auch befindet, überall gibt es bei dem Spektakel etwas zu entdecken.

Das wird sich auch zur zehnten Ausgabe der Dresdner Schlössernacht am kommenden Sonnabend (21. Juli) nicht ändern. Die Veranstalter kündigen zum Jubiläum über 400 Künstler auf 16 Bühnen an. Die Besucher können in dieser Nacht über 6 Kilometer beleuchtete Wege wandeln und sich von 30 Gastronomen kulinarisch verwöhnen lassen.

Insgesamt 85 Konzerte von Jazz, Rock, Pop bis hin zur Klassik stehen auf dem Programm. Das dürfte in dieser Menge selbst die größten Feste von August dem Starken toppen. Zum ersten Mal gibt es dieses Jahr zudem einen Ausflug in die Literatur. Poetry-Slammer mit dem Bollerwagen kredenzen auf den Wegen Wortwitz und schaurige Geschichten aus dem historischen Dresden. Die faszinierenden Lichtprojektionen an Schloss Albrechtsberg sowie das Feuerwerk gehören außerdem zu den Höhepunkten.

Erfahrene Schlössernacht-Besucher wissen nach zehn Jahren längst: Selbst ein kurzer Regenschauer kann die Stimmung an dem märchenhaften Abend kaum trüben. In diesem Fall zieht man sich mit einem Drink untern Regenschirm zurück und wartet, bis die Wolken das Weite gesucht haben, um anschließend irgendwo weiter zu tanzen.

Dabei sind es natürlich nicht nur die Dresdner, die dem bunten Treiben einer Julinacht frönen: Ein Drittel der Gäste kommt von außerhalb, auch Besucher aus Tschechien haben die Schlössernacht für sich entdeckt. In diesem Jahr sind sie alle aufgerufen, sich herauszuputzen: Zum Geburtstag gehören Blumen, egal ob auf dem Kleid, am Hut, im Haar oder am Revers. Wer jetzt Lust bekommen hat, muss sich allerdings sputen: Nur 300 Flaniertickets sind an der Abendkasse noch erhältlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.