Blütenmeer am Fuße der Königsvilla

Lieblingsorte in Dresden: Königliche Villa und Rhododendronpark Wachwitz

Dresden ist eine Stadt zum Wohlfühlen. In unserer Serie „Lieblingsorte“ stellen wir in loser Folge Plätze vor, an denen man Dresden genießen kann: Die Königliche Villa in Wachwitz und der Rhododendronpark sind ein romantisches Ausflugsziel fernab der barocken Pracht der Innenstadt.

Wo vor mehr als 100 Jahren die Wettiner ihren Sommersitz bezogen, liegt bis heute etwas Herrschaftliches in der Luft. Die Königliche Villa in Wachwitz schmiegt sich fast unbemerkt in den Weinberg. Erst auf den zweiten Blick erschließt sich, wer hier einmal die Herren im Haus waren: Das 1890 nach den Plänen von Wilhelm Teichgräber im Stil der Neorenaissance erbaute Gebäude war bis 1904 der Wohnsitz von König Friedrich August III. und seiner Luise von Toskana.

In der Villa befinden sich heute 20 moderne Eigentumswohnungen. Ein verstohlener Blick auf die elegante Fassade, den Eingangsbereich mit den Säulen und die großen Fenster lässt jedoch ahnen, wie Friedrich August III. und Luise von Toskana hier fernab des Hofs Freiheit und Erholung fanden.

Hinter der Villa erhebt sich der ehemals „Königliche“ Weinberg Wachwitz über dem Elbtal. Ein Ort, der eine malerische Romantik und Ruhe ausstrahlt. Einige überwucherte Treppenstufen im Wäldchen nebenan markieren den früheren Aufgang des Königs von der Villa zum Weinberg.

Am Fuße der Villa gelangt man nach ein paar Schritten zum Rhododendron-Park. Karl Scholz hat ihn zu DDR-Zeiten angelegt und einen touristischen Geheimtipp etabliert: Im Mai blühen auf der 10.000 Quadratmeter großen Anlage 200 Rhododendron-Sorten und 60 Arten.

Ist der Park sonst unscheinbar, so bietet sich zur Rhododendron-Blüte hier ein wahres Fest der Farben, das eine gewisse Exotik ausstrahlt. Was spricht dagegen, hier innezuhalten und mit dem Blick zur Villa an des Königs Zeiten zu denken?

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.