Hörtipp des Monats: „Schneemann baun und Schneeballschlacht“ von den medlz

Die Weihnachtskonzerte der Dresdner A-cappella-Band „medlz“ gehören bundesweit seit Langem zu den stimmungsvollen Höhepunkten im Advent. In diesem Jahr würzen die vier Sängerinnen die Vorfreude aufs Fest zudem noch mit einem neuen Album, das speziell für Kinder konzipiert ist, aber auch bei den Großen sicher rasant Freude auf Weihnachten wecken wird.

Unter dem Titel „Schneemann baun und Schneeballschlacht“ vereint das neue Scheibchen 13 frische Arrangements bekannter Weihnachtslieder. Darunter finden sich nicht nur Klassiker wie „Leise rieselt der Schnee“ oder „Jingle Bells“, sondern auch ein fast rockig arrangiertes „Kling Glöckchen“, Frank Schöbels (besonders bei Ost-Kindern) legendäres „Weihnachten in Familie“ und Rolf Zuckowskis Kinderlied „In der Weihnachtsbäckerei“. Alle samt liebevoll gestaltet und lebendig interpretiert.

Unterstützt von Kinderstimmen oder ergänzt durch kurze Vorspiele haben die vier Sängerinnen den Stücken ihre eigene Handschrift verliehen und lassen mit Humor beschwingte Vorfreude aufs Fest aufkommen. Unbeschwert statt nur besinnlich lautet hier das Zauberwort. Das beste Rezept für die bevorstehenden Tage lautet daher: CD einlegen, Räucherkerze anzünden und in Adventsstimmung schwelgen. Oder aber mit dem Nikolaus verhandeln, damit er diese fetzige Musik unter den Tannenbaum legt. Dann kann am Heiligen Abend eigentlich fast nichts mehr schiefgehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.