DREI WEGGEHTIPPS FÜR KULTUR AM WOCHENENDE

Volle Pulle Kultur in Dresden – und wer die Wahl hat, hat bekanntlich auch die Qual. Wir picken in dieser Rubrik jede Woche drei einmalige Veranstaltungen am Freitag, Sonnabend und Sonntag für Dresden in Vorschau heraus.

Cello-Abend am FREITAG

Zum Wochenendauftakt findet am Freitag (22.1.) in der Dresdner Musikhochschule das nächste Podium Violoncello statt. Dabei stellen sich Studenten der Klasse von Ramon Jaffé musikalisch vor, unter ihnen auch der junge Cellist Hayk Sukashian. Das Konzert beginnt 19.30 Uhr im Kleinen Saal der Hochschule. Eintritt frei.

Messiaen am SONNABEND

Oliver Messiaens Quartett „Auf das Ende der Zeit“ erklingt am Sonnabend (23.1.) bei einem Kammerabend mit der Elbland Philharmonie an den Landesbühnen Sachsen. Es spielen Jan Michael Horstmann (Klavier), Katalin Orban (Violoncello), Yoko Yamamura (Violine) und Roland Vetters (Klarinette). Das Konzert beginnt 19.30 Uhr. Eintritt 17 Euro.

Medicanti am SONNTAG:

Medicanti, das Orchester der Medizinsichen Fakultät der TU Dresden gibt am Sonntag (24.1.) unter der Leitung von Wolfgang Behrend. ein Konzert in der Dresdner Kreuzkirche. Auf dem Programm stehen Antonín Dvoráks Konzert für Violoncello und Orchester h-Moll und Robert Schumanns Sinfonie Nr. 4. Das Konzert beginnt 17 Uhr, Karten gibt es zu 15 Euro an der Abendkasse.

Linktipp: Kulturkalender Dresden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *