Freitag, Sonnabend, Sonntag

IMG_4806

KaW ist Kultur am Wochenende – mit drei Weggehtipps

Volle Pulle Kultur in Dresden – und wer die Wahl hat, hat bekanntlich auch die Qual. Wir picken in unserer Rubrik „KaW“ (Kultur am Wochenende) daher ab sofort jede Woche jeweils drei einmalige Veranstaltungen am Freitag, Sonnabend und Sonntag für Dresden in Vorschau heraus.

Portraitkonzert am FREITAG:

Im Kleinen Saal der Dresdner Musikhochschule erklingt am Freitag (17.4.) der zweite Teil zum Portraitkonzert für die diesjährige Capell-Compositrice Sofia Gubaidulina. Die russische Komponistin wird dabei mit ihren Werken „Garten von Freunden und Traurigkeiten“ (1980) und „Quasi Hoquetus“ (1984) vorgestellt. Das Konzert beginnt 19.30 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Linktipp: www.hfmdd.de

Chorkonzert am SONNABEND:

Der Chor „Friedrich Wolf“ begibt sich am Sonnabend (18.4.) hinaus ins Dresdner Umland und wird dabei gemeinsam mit dem Posaunenchor Wilsdruff in der St. Nikolai Kirche in Weißtropp-Constappel musizieren. Es erklingen Stücke aus dem Repertoire beider Chöre von Renaissance bis Moderne. Los geht es 18 Uhr. Der Eintritt zum Konzert ist frei, um Spenden wird gebeten.

Linktipp: http://chor-friedrich-wolf.de

Liedmatinee am SONNTAG:

Werke von Robert Schumann (1810–1856) stehen bei einer Lied-Matinee im Glashaus der Landesbühnen Sachsen am Sonntag (19.4.) im Mittelpunkt. Stephanie Krone, Peter Diebschlag, Fred Bonitz und Jan Michael Horstmann interpretieren dabei Werke aus dem Liederzyklus nach Gedichten von Heinrich Heine sowie die Dichterliebe op. 48. Die Matinee beginnt 11 Uhr.

Linktipp: www.landesbuehnen-sachsen.de

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.