Freitag, Sonnabend, Sonntag

elbi-StadtfestDD13-3

KaW ist Kultur am Wochenende – mit drei Weggehtipps

Volle Pulle Kultur in Dresden – und wer die Wahl hat, hat bekanntlich auch die Qual. Wir picken in unserer Rubrik „KaW“ (Kultur am Wochenende) daher ab sofort jede Woche jeweils drei einmalige Veranstaltungen am Freitag, Sonnabend und Sonntag für Dresden in Vorschau heraus.

Stadtfest am FREITAG:

Dresden feiert sein Stadtfest und das unter dem Motto „Canaletto trifft Wagner“ – natürlich nicht nur am Freitag – auch mit jeder Menge Musik. So spielen heute (15.8.) etwa 19 Uhr Stilbruch am Schlossplatz/Fürstenzug auf, 22.15 Uhr können die Besucher Frida Gold auf der Radio-Dresden-Bühne am Theaterplatz erleben. Schlager gibt es dagegen am Altmarkt auf die Ohren, dort singen 21 Uhr Ella Endlich und 22 Uhr Ute Freudenberg. Die Auswahl ist also groß, der Eintritt überall frei.

Linktipp: www.dresdner-stadtfest.com

Kammermusik am SONNABEND:

Das Moritzburgfestival macht mit einem Gastkonzert am Sonnabend (16.8.) in der Frauenkirche Dresden Halt. Auf dem Programm steht dabei Johann Sebastian Bach und seine Kunst der Fuge, die aus Kino- und Fernsehfilmen bekannte Schauspielerin Marie Bäumer wird aus der Perspektive von Anna Magdalena Bach die Geschichte dieses Werkes kommentieren. Das Konzert beginnt 20 Uhr, Karten gibt es hier für ein Sommerspezial, zwei zum Preis von einer, ab sechs Euro.

Linktipp: www.moritzburgfestival.de

Feststimmung am SONNTAG:

Gediegen klingt das Dresdner Stadtfest schließlich am Sonntag (17.8.) aus. Dann spielt die Dresdner A-Cappella-Band „Medlz“ um 19 Uhr auf dem Theaterplatz und wird dort 20.30 Uhr von The Firebirds abgelöst. Schon mittags präsentieren Pianist Robert Deutschmann und Sängerin Julia Preußler um 13 Uhr Romantisches aus Oper, Film und mehr. Ab 20 Uhr sorgt Tobias Forster dort ebenfalls für „Romantic Moods“. Der Eintritt ist – wie an allen drei Stadtfesttagen – natürlich wiederum frei.

Linktipp: www.dresdner-stadtfest.com

Nicole Czerwinka

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.