Canaletto trotzt Wechselwetter

sa_Stadtfest14-elbi16

Ein Spaziergang übers Dresdner Stadtfest

Die Dresdner Innenstadt ist derzeit im Ausnahmezustand. Grund ist das Stadtfest, welches in diesem Jahr unter dem Motto „Aufregend romantisch“ steht. Trotz des sehr launischen Wetters waren heute (16.8.) dort Menschenmassen unterwegs. Die Dresdner lassen sich schließlich nicht von einer Husche abhalten, ihre Heimat zu feiern. So spielten die Lokalmatadoren von „Stilbruch“ zwar vor zunächst scheinbar leeren Sitzreihen, aber kaum dass die Sonne wieder zu scheinen begann, kamen auch die Zuschauer wieder aus ihren Unterschlüpfen hervor.

Wem der Sinn nicht nach bester Pop-Musik mit klassischen Instrumenten stand, der konnte seine Schritte weg von der Hauptbühne am Theaterplatz, über die belebte Augustusbrücke führen, hin zum Königsufer, wo ein mittelalterliches Treiben mit faszinierenden Marktständen, Ritterkämpfen und zeitgemäßer Musik wartete.

Ob nun die Bühne am Goldenen Reiter mit spannenden Künstlern, der Altmarkt mit Sportprogramm (z. B. Takewon-Do oder Beach-Volleyball) oder der Schlossplatz, wo es unter anderem auch einen Poetry Slam gab – Dresden zeigte sich zwischen seinen historischen Gebäuden von seiner aufregendsten Seite, ganz getreu des Mottos. Wieder am Theaterplatz angekommen, konnten sich die Musikfans noch über den Voice of Germany-Gewinner Nick Howard freuen, der die Zuhörer mit seiner sympathischen Art und der klaren Stimme zum Verweilen einlud.

Fotos: Silvana Arndt

Linktipp: www.dresdner-stadtfest.com

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.