Neil Young singt bei den Filmnächten

NEIL YOUNG

Achtung! Konzerttipp DD

+++ Neil Youg musste seine gesamte Europatournee wegen eines Unfalls einer seiner Musiker absagen. Auch das Dresden-Konzert fällt aus. Es gibt noch keinen Ausweichtermin, die Karten behalten aber bis auf Weiteres ihre Gültigkeit. +++

Bereits seit 40 Jahren nennt der Canadier Neil Young (Foto: PR/MAWI Concert) die großen Bühnen der Welt seine Heimat. Wie kein Zweiter hat er die Country- und Folkmusik mit seinen Hits „Harvest Moon“ oder „Heart of Gold“ beeinflusst. Er gilt als „Godfather of the Grundge“ und hat sich mit seiner Band Crazy Horse genreübergreifend auch als feste Rockmusikergröße etabliert.

Nun kommt Neil Young gemeinsam mit Crazy Horse nach Dresden und spielt am 14. August bei den Filmnächten am Elbufer. Wer Young kennt, weiß, dass er über die Jahre nichts an seiner Einzigartigkeit eingebüßt hat. Konsequent bleibt er sich und seiner Musik treu. Und so erwartet die Zuschauer ein Konzerterlebnis mit einem Mann, der buchstäblich in seiner Musik versinkt und das Publikum mit einzigartigem Gitarrensound, Mundharmonika und Akkustikgitarre in seinen Bann zieht.

Für das Konzert sind noch Karten verfügbar.

Janine Kallenbach

 

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.