Dresdner Theatersaison startet

Schauspielhaus lädt zum Spielzeitauftakt

Dresdner Theaterenthusiasten sollten sich den 3. September dick im Kalender markieren, denn die neue Spielzeit am Staatsschauspiel startet. Den Auftakt bildet das große Eröffnungsfest an eben jenem Eröffnungswochenende. Bereits am Nachmittag gibt es im Großen Haus Veranstaltungen für die kleinsten Theaterfans, gefolgt von einer großen Bühnentechnikshow, die die Möglichkeit bietet, komprimiert die Bühne des Dresdner Schauspielhaus in voller Aktion zu erleben.

Christian Friedel, seit der preisgekrönten „Don- Carlos“- Inszenierung von Roger Vontobel neuer Ensembleliebling am Staatsschauspiel, gibt zusammen mit seiner Band eine Kostprobe seiner Sangeskünste. Besucher können zzudem dem Dresdner Stadtschreiber Ralph Hammerthaler lauschen, ausgewählte Szene der „Reckless“ Inszenierung erleben oder sogar an einer Nachtwanderung durch das Theater teilnehmen.

Am Abend wird dann auch der neue Spielplan von Schauspielern und Theaterschaffenden vorgestellt. Mit „Der Kaufmann von Venedig“, „Woyzeck“ und „Der zerbrochene Krug“ hat die neue Spielzeit nicht nur Theaterklassiker zu bieten, sondern präsentiert mit „Alles Opfer! oder Grenzenlose Heiterkeit““ und „Tschick“ auch zeitgenössische Inszenierungen.

Annett Baumgarten

Du magst vielleicht auch

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.