4:3 – das Wunder von Dresden wird wahr

Dynamo zwingt Leverkusen in die Knie!

Ein unvergesslicher Nachmittag liegt hinter allen Dynamo-Dresden-Fans. In einem nervenaufreibenden Duell hat Zweitligist SG Dynamo Dresden den Erstligisten Bayer Leverkusen besiegt – und das, obwohl die Dresdner bis in die zweite Halbzeit hinein zunächst drei Tore kassierten. Nach den Treffern in der 6., 12. und 49. Minute schien Leverkusen zunächst auf der sicheren Siegerseite zu sein.

Doch dann wendeten die Schwarz-Gelben das Spiel unerwartet zu ihren Gunsten. Erst traf Sebastian Schuppan in der 67. Minute ins Tor, dann setzte Robert Koch in der 70. Minute nach und schoss in der 86. Minute schließlich den 3:3 Ausgleich.  In der Verlängerung machte Alexander Schnetzler in der 117. Minute den Sieg von Dynamo schließlich perfekt. Jubel im ehemaligen Rudolf-Harbig-Stadion und bei den Fans am Radio.  (NL)

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.