Nach dem „Turm“ kommt die „Schwebebahn“

Uwe Tellkamp veröffentlicht neues Dresden-Buch

Uwe Tellkamps „Der Turm“ (2008) hat den Weißen Hirsch in Dresden in einen literarischen Ort verwandelt. Dank dem Wenderoman wurde der einst noble Stadtteil weit über die Grenzen Dresdens hinaus bekannt.

Am heutigen Montag (15.11.) erscheint nun – gut zwei Jahre nach dem „Turm“ – der zweite Dresden-Roman mit Geschichten des Erfolgsautors. Das Werk trägt den Titel „Die Schwebebahn – Dresdner Entdeckungen“ und wird im Inselverlag verlegt. Auch in dieses Buch hat Tellkamp wieder autobiographische Bezüge einfliessen lassen. Nun spielt die Handlung jedoch nicht auf dem Weißen Hirsch, sondern in der Johannstadt, wo Tellkamp seine frühe Kindheit verbrachte. (NL)

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.