Theaterfestival verzaubert elf Tage lang

Unter dem Motto „Jetzt schlägts dreizehn“ öffnet sich vom 15. bis zum 25. Juli der Vorhang für den 13.  Schaubuden Sommer im Scheune Areal. Elf Tage lang verzaubert bei diesem Festival für Theater und Musik ein buntes Allerlei aus Musik, Tanz, Clownerie, Performance, Installation, Theater und Puppenspiel. Insgesamt 50 Künstlergruppen und Solisten aus zwölf Ländern werden dabei auftreten. Ihre Shows sind jeweils 20 bis 30 Minuten lang und werden mehrfach gespielt, so dass ein bunter Kunstgenuss für alle garantiert ist.

Neben schon altbekannten Künstlern wie den Bands „Anamateur“ und „Puts Marie“ (am 18., 19., 20. und 21. Juli ab 20 Uhr) sowie der russischen Theatergruppe „Derevo“ (am 22., 23., 24. und 25. Juli ab 20 Uhr) wird auch der international erfolgreiche Clown Peter Shub (am 15., 16. und 17. Juli ab 20Uhr) seinen Auftritt haben. Die alljährliche Mitternachtsshow wird in diesem Jahr von Michael Hatzius alias „Die Echse“ moderiert. Anschließend können sich alle Tanzwütigen beim Festivalclub austoben. Für alle Familien startet das Spektakel bei der Familien-Schaubude am Sonntag (18. Juli) bereits ab 15Uhr. Der Festivalplatz ist an allen Tagen ab 19Uhr geöffnet. Bis 20.30Uhr ist der Eintritt dort kostenlos, ab 20.30Uhr zahlen Erwachsene zwei Euro. (NL)

weitere Infos unter: www.schaubudensommer.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.