2. Dresdner Schlössernacht begeistert

Über 200 Künstler auf 13 Bühnen entführten die 6000 Gäste der 2. Dresdner Schlössernacht am Sonnabend (17.7.) in eine Märchenwelt aus Farben und Klängen. Schloss Eckberg (Fotos (5): N. Laube), das Lingnerschloss und Schloss Albrechtsberg waren am Abend dabei wieder in zartes Licht getaucht. Auf den zahlreichen Konzertplätzen und Bühnen begeisterten Künstler wie Tom Roeder mit seinen Russischen Märchen (am Teich von Schloss Albrechtsberg) und „MerQury“ mit Hits von Queen (am Schweizer Haus) die Massen. Auch die „Perlen der Klassik“ (Ostterrasse Albrechtsberg) mit Werken von Johann Strauß und Morzart sorgten für volle Sitzreihen. Höhepunkt des Abends war das Feuerwerk über allen drei Elbschlössern um 22:45Uhr. – Einziger Wehmutstropfen dürften für viele jedoch die schlechten Parkbedingungen rund um das Festgelände gewesen sein. An beiden Seiten der Bautzner Straße hagelte es Knöllchen für die Gäste. Und auch die Straßenbahn  11 ließ trotz verkürzter Taktzeiten in beiden Richtungen oft zu lange auf sich warten. (NL)

Fotos zur Schlössernacht:

Ein Gedanke zu „Lustwandeln wie August der Starke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.