ColoRadio wieder on air

Bürgerradios haben neuen Vertrag

Das Dresdner Bürgerradio ColoRadio ist seit dem 14.Mai, 18Uhr wieder auf Sendung. Der private Klassiksender Apollo Radio hatte die Frequenz für coloRadio am 17. April abgeschaltet. Grund waren die Sende- und Leitungskosten in Höhe von jährlich rund 40 000 Euro. Apollo Radio war vertraglich bis Ende 2009 verpflichtet, diese für die nichtkommerziellen lokalen Radios (NLR), coloRadio, Radio Blau und Radio t, zu tragen. Nachdem dieser Vertrag ausgelaufen war, stellte Apollo ihnen die Kosten in Rechnung. Die Bürgerradios hatten sich jedoch geweigert zu zahlen, da keine Vertragsbindung zwischen den Bürgerradios und Apollomehr existiere.

Im Zuge der Verhandlungen ist es den Bürgerradios nun gelungen, am privaten Apollo Radio vorbei einen Vertrag mit dem Sendenetzbetreiber Media Broadcast zu schließen. Gleichzeitig haben sie die Städte Dresden und Leipzig davon überzeugen können, die Leitungskosten in diesem Jahr zu übernehmen. ColoRadio ist daher wieder wie gewohnt auf der Frequenz 99,3 und 98,4 zu hören. Diese Lösung ist jedoch nur auf das Jahr 2010 begrenzt. Wie es danach weitergeht, steht in den Sternen. (NL)

Du magst vielleicht auch

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.